Numerische Tests: Erreiche den 99%-Bereich (2017 Artikel-Update)

numerical reasoningNumerische Tests können knifflig sein. Übung und die richtige Vorbereitung sind der Schlüssel zum Erfolg.

Aber das ist leichter gesagt als getan…

Wenn Du zum ersten Mal über diese Tests nachliest oder wenn Du nach Wegen suchst um deine Fähigkeiten zu verbessern, besser abzuschneiden und mehr Interviews und Jobangebote zu bekommen, ist dieser Artikel ideal für Dich.

Hier erfährst Du von Strategien die Du sofort praktisch einsetzen kannst.

Falls du einen Übungstest machen möchtest kannst du hier jederzeit einen der kostenlosen numerischen Tests ausprobieren. Dieser Test beinhaltet zehn Fragen (mit Antworten und ausführlichen Erklärungen).

Also…

Wie kann man sein Ergebnis so schnell und effektiv wie möglich verbessern, selbst bis in der 99% Bereich?

Lies den Artikel am besten langsam durch, folge unseren Tipps und unseren Empfehlungen – so hast du die größten Erfolgschancen. Wenn du damit fertig bist kannst du einen unserer Übungstests kostenlos ausprobieren.

Los geht‘s

Bonus: Kostenloser uneingeschränkter Zugang zum Eignungs-Übungstest (für 30 Minuten) auf unserer Partner-Webseite JobTestPrep.

 

Die meisten Unternehmen verwenden psychometrische Tests um ihre Bewerber einzuschätzen

Tests zur numerischen Schlussfolgerung sind häufig ein Teil des Assessment-Verfahrens im Einstellungsprozess.

Am häufigsten tauchen diese in der Form eines Online-Tests nach der ersten Stellenbewerbung oder auch als Test während des Interviews vor Ort am Tag des Unternehmen kombinieren numerische Tests oft auch mit anderen Tests, wie z.B. über das Sprachverständnis, der logischen Schlussfolgerung oder situationsabhängige Beurteilungsfähigkeiten.

Die Tests folgen normalerweise dem gleichen Prinzip

Die meisten numerischen Testfragen basieren auf einer Momentaufnahme numerischer Informationen oder statistischer Daten.

Diese Informationen beinhalten häufig Tabellen, Graphen oder Diagramme.

Zum erfolgreichen Bestehen und für sehr gute Testergebnisse müssen einige Multiple-Choice-Fragen beantwortet werden.
Um die Antworten auf die Fragen herausfinden musst du die für die jeweilige Frage bereitgestellten Daten bearbeiten.

Diese Fragen wurden entworfen um reale Situationen und Herausforderungen des Arbeitsalltags nachzuahmen.

Hier ein Beispiel für eine numerische Frage:

Beispielfrage eines numerischen Tests

Example Numerical Test Question

Frage: Welches Mitglied des Sales-Teams hatte den höchsten Gesamtumsatz im März?

  • Manjod
  • Otto
  • Estere
  • Hamish

Die richtige Antwort wäre hier Manjod.

Um die richtige Antwort auf diese Frage herauszufinden muss man die Verkaufszahlen jedes Teammitglieds mit dem jeweiligen Produktpreis multiplizieren und anschließend addieren.

Zum Beispiel gilt für Manjod:

Bodenfräsen (10 x £120 = £1200) + Aufsitzmäher (8 x £400 = £3200) + Pfahlramme (5 x £380 = £1900) = £1200 + £3200 + £1900 = £6300.

Top Tipp: Bei solchen Fragen kann man häufig schon im Voraus Antwortmöglichkeiten ausschließen und so Zeit sparen.

Estere hat beispielsweise in allen Kategorien kleinere Verkaufszahlen als Manjod und kann daher nicht den höchsten Gesamtumsatz haben. Daher kann man sich also die Berechnung ihres Gesamtumsatzes sparen.

Frische deine schulischen Mathematikfähigkeiten neu auf um bessere Ergebnisse zu erzielen

In diesen numerischen Tests wird normalerweise von den Bewerbern nicht erwartet besonders komplizierte Fragen beantworten zu können. Meistens lassen sich alle Fragen mit Schulmathematik aus der Mittelstufe lösen.

Die Fragen beinhalten normalerweise:

  • Datenmanipulation und Berechnungen
  • Grundlegende Arithmetik
  • Prozentsätze
  • Brüche
  • Abschätzungen

Außerdem solltest du Dich auf Fragen über Uhrzeit, Währungen und Messungen einstellen.

Falls du mit diesen Konzepten nicht vertraut sein solltest oder sie schon lange nicht mehr verwendet hast solltest du dies vor einem Test wiederauffrischen.

Taschenrechner sind normalerweise in numerischen Tests erlaubt, dies ist aber nicht immer der Fall. Daher solltest du das immer vor dem Test in Erfahrung bringen.

Vorsicht, es gibt unterschiedliche Arten numerischer Tests

Vereinfacht gesagt gibt es zwei Kategorien numerischer Test: Geschwindigkeits- und Leistungstests.

Bei beiden Tests werden die Kandidaten Druck ausgesetzt um zu testen wie gut sie ihre Leistung erbringen können. Die Art des Drucks unterscheidet sich aber in beiden Kategorien.

Geschwindigkeitstests sind relativ einfach und testen wie viele Fragen der Kandidat innerhalb einer gegebenen Zeit richtig beantworten kann.

Ohne Zeitvorgabe könntest du wahrscheinlich alle Fragen richtig beantworten. Da du aber ein Zeitlimit hast, solltest du alle Berechnungen extrem schnell durchführen um den Test zu bestehen.

In der Tat sind diese Tests so ausgelegt, dass selbst der allerbeste Kandidat wahrscheinlich nicht alle Fragen in der gegebenen Zeit beantworten kann.

Leistungstests sind dagegen komplizierter. Hier wird die untersucht bis zu welcher Schwierigkeit der Kandidat Fragen noch lösen kann.

Solche Tests haben typischerweise ein großzügiges Zeitlimit und Fragen, die in der Schwierigkeit im Laufe des Tests zunehmen. Diese Fragen reichen von einfach bis so schwierig, dass von keinem Bewerber erwartet wird sie richtig zu beantworten.

Natürlich setzen manche Tests Elemente beider Kategorien, Geschwindigkeit und Leistung ein. Diese Tests haben Fragen mit zunehmender Schwierigkeit und einem herausfordernden Zeitlimit.

Die beste Herangehensweise an deinen nächsten numerischen Test:

Wenn du einen Test über numerische Schlussfolgerung machst gibt es zwei wichtige Herangehensweisen die du anwenden kannst:

  • Du kannst versuchen den Test so schnell wie möglich zu bearbeite und so viele Fragen wie möglich zu beantworten. Wenn du dir bei einer Frage nicht sicher bist kannst du sie entweder sofort überspringen und später zu ihr zurückkehren (schwieriger für Online-Tests) oder die Antwort bestmöglich abzuschätzen und zur nächsten Frage weitergehen.

 

  • Du kannst dich auch auf Genauigkeit konzentrieren und etwas Zeit verwenden um deinen Antwort zu überprüfen bevor du zur nächsten Frage weitergehst. Wenn du dir bei einer Frage nicht sicher bist, arbeitest du so lange an dieser Frage bis du von deiner Antwort überzeugt bist.

Also…

Welche Strategie ist die beste?

Dies hängt auf jeden Fall von der Art des Testes ab, den du durchführst.

Für einen Geschwindigkeits-Test macht es Sinn schnell zur nächsten Frage weiterzugehen und nicht zu viel Zeit für Fragen zu verwenden bei welchen du dir unsicher bist.

Normalerweise kannst du am Ende des Testes zu den Fragen, bei welchen du dir unsicher warst zurückkehren.

Es macht keinen Sinn so schnell wie möglich alle Fragen zu beantworten, wenn hinterher alle Antworten falsch sind. Versuche daher so gut wie möglich in der gegebenen Zeit die beste Antwort zu erraten.

Das größte Problem dieser schnellen Herangehensweise entsteht bei Leistungs-Tests, wo Genauigkeit essenziell ist und eine falsche Antwort das Aus bedeuten kann.

Bei den neuesten numerischen Argumentations-Tests, sogenannten „adaptiven Tests“, verändert die Software die Schwierigkeit der nachfolgenden Frage je nachdem wie der Kandidat auf die vorherige Frage geantwortet hat.

Das bedeutet, dass die Fragen sehr schnell schwieriger und schwieriger werden bis der Bewerber eine falsche Antwort eingibt.

In manchen besonders heftigen Tests kann eine einzige falsche Frage jegliche künftige Fortschritte im Test verhindern.

Solche Tests konzentrieren sich eindeutig auf Genauigkeit. Hier mehr Zeit auf das Überprüfen der eigenen Antworten zu verwenden ist sicherlich die richtige Herangehensweise.

Woher weiß man welche Art numerischen Tests man vor sich liegen hat?

Die Auswahl der Strategie hängt von der richtigen Identifikation des Tests ab und ob man einen Geschwindigkeits-, eine Leistungstest oder einer gemischten Test vor sich hat.

Also…

Woher weiß man welche Art Test es sein wird?

Wenn du schon im Voraus herausfinden kannst welche Art Test du machen wirst ist dies natürlich sehr hilfreich. Einige Organisationen werden dir vorher Bescheid geben, welchen Test-Typ und sogar welchen Herausgeber sie verwenden.

Wenn der Psychometrie-Test online vor dem Tag des Einstellungsgesprächs abgeschlossen werden kann man normalerweise anhand des E-Mail-Links sehen, welche Art Test man machen wird und man kann auf der Webseite des Test-Herausgebers mehr Informationen darüber finden.

Die British Psychological Society haben auch Informationen über die meisten Psychometrie-Tests die dir bei deinen Nachforschungen helfen können.

Falls du den Test-Typ nicht im Voraus herausfinden kannst gibt es möglicherweise Hinweise am Tag des Tests.

  • Tests in Papierform können nicht adaptiv sein.
  • Test mit sehr wenig Bearbeitungszeit sind typischerweise Geschwindigkeitstests.
  • Leistungstests benötigen mehr numerische Schlussfolgerungen (Probleme durchdenken und Berechnungen auf das Problem anwenden) als einfache Berechnung.

Stelle sicher, dass du dir selbst die höchsten Erfolgschancen ermöglichst indem du schnell und genau arbeitest und dir Zeit nimmst um deine Antworten zu überprüfen.

Mit Hilfe dieser 5 entscheidenden Tipps erreichst du großartige Ergebnisse in numerischen Tests

Eignungstests sind bei Arbeitgebern sehr beliebt da diese einen guten standarisierten Test der Fähigkeiten und der Intelligenz erlauben.

Um besser als die meisten anderen Kandidaten abzuschneiden und Top-Ergebnisse zu erreichen benötigt man exzellente numerische Fähigkeiten, eine gute Testvorbereitung und starkes Testverhalten.

Um die selbst einen zusätzlichen Auftrieb zu verschaffen gibt es einige Dinge, die du vor dem Beginn jedes numerischen Tests machen solltest:

Tipp #1: Mehrere Übungstests abschließen.

Dadurch wirst du mit dem Testformat und der Art der Fragestellung deutlich vertrauter.

Beim Üben kannst du herausfinden wo du noch Wissenslücken hast, die du noch ausbessern solltest.

Außerdem wird dir dies dabei helfen beim Test die Nerven zu behalten, da du schon weißt, was du zu erwarten hast.

Tipp#2: Finde heraus welches Unternehmen den Test zur Verfügung stellt.

Dadurch kannst du die Webseite des Test-Providers besuchen und nützliche spezifische Zusatzinformationen über ihren Test herausfinden.

Tipp #3: Schlafe ausreichend

Dein Test wird von dir viel abverlangen, daher solltest du in der Lage sein dich zu konzentrieren.

Nach ausreichend Schlaf in der Nach vor dem Test hast du viel bessere Chancen deine Bestleistung abzuliefern.

Tipp #4: Plane genügend Zeit ein um zum Test-Center zu kommen.

Zuspätkommen würde dich nur zusätzlich stressen, was wiederum negative Auswirkungen auf deine Leistungsfähigkeit haben kann.

Tipp # 5: Versuche dich zu entspannen.

Es ist ganz normal etwas nervös zu sein und sich vor und während des Tests Sorgen zu machen. Ein paar lange, tiefe Atemzüge können helfen den Test etwas nüchterner zu betrachten.

Am Tag des Tests…

Wenn du am Test-Center eingetroffen bist wird der Administrator dir wahrscheinlich eine Einweisung und ein paar Hinweise geben.

Höre aufmerksam zu, da diese Einweisung nur einmal gemacht wird.

Häufig liest der Administrator zu Beginn des Tests Instruktionen vor während du diese in deinem Test mitliest.

So wird dafür gesorgt, dass alle Kandidaten genau die gleichen Informationen erhalten haben.

Liest nicht schon voraus, da du so vielleicht wichtige Informationen übersehen könntest.

Nachdem die Instruktionen vorgelesen wurden hast du die Chance Fragen zu stellen.

Frage immer, falls es irgendetwas geben sollte wo du dir nicht ganz sicher bist oder falls du etwas klären möchtest.

Deine Frage fließt nicht in das Testergebnis oder deine Beurteilung ein.

Vor du mit dem Test beginnst hast du normalerweise die Möglichkeit ein paar Beispielfragen zu bearbeiten.

Diese stehen häufig im Bereich der Instruktionen und werden zur Verfügung gestellt, damit du dich mit dem Format vertraut machen kannst.

Die Beispielsfragen sind nicht Teil der zeitlich festgelegten Bedingungen und beeinflussen dein Testergebnis nicht.

Die Antworten auf diese Fragen werden den Bewerbern zur Verfügung gestellt bevor der eigentliche Test beginnt.

Das kann sehr hilfreich sein. Falls du eine Frage falsche beantwortest ist dies eine gute Chance zu fragen wieso und davon zu lernen, damit du den gleichen Fehler nicht im richtigen Test machst.

Online-Tests machen

Viele Arbeitgeber schaffen nun allmählich die traditionellen Papier-Tests ab und ersetzen diese mit Online-Eignungstests.

Der Großteil der Strategien für Tests in Papierform gilt auch für Online-Tests, es gibt jedoch einige Punkte zu beachten:

Suche dir einen geeigneten Ort um den Test durchzuführen, so ermöglichst du optimale Erfolgsaussichten.
Dies sollte ein ruhiger Platz ohne Ablenkungen sein, wo du nicht gestört wirst.

Schalte alles aus, was dich vielleicht während des Tests ablenken könnte (z.B. Handy) und stelle alle Benachrichtigungen (z.B. E-Mail-Benachrichtigungen) die während des Tests auftauchen könnten ab.

Es wird empfohlen Leuten in deiner Umgebung Bescheid zu geben, dass du nicht gestört werden möchtest.

Ein „Bitte nicht stören“-Schild an der Zimmertüre könnte auch helfen.

Überprüfe ob deine Technik funktioniert bevor du mit dem Test beginnst.

Du solltest auch überprüfen ob deine Internetverbindung für den Test ausreichend ist (siehe Anforderungen des Rekrutierungsunternehmens) und sicherstellen, dass dein Browser aktualisiert ist.

Das letzte was passieren sollte ist, dass mitten im Test die Internetverbindung abbricht.

Überprüfe die Sicherheitseinstellungen deines Browsers da manche Funktionen bestimmte Features des Tests blockieren könnten.

Pop-Up-Blocker und Firewalls können oft wichtige Informationen blockieren.

Manche Leute könnte ein Online-Test zum Betrügen verlocken und jemand anderen den Test für einen durchführen lassen.

Rekrutierungsunternehmen sind sich diesen Risikos bewusst und stellen sicher, dass das Testergebnis tatsächlich den Fähigkeiten des Kandidaten entspricht – die Testergebnisse werden in einem erneuten Test unter kontrollierten Bedingungen wiederholt (z.B. unter Beobachtung).

Das bedeutet, dass Betrügen wenig Sinn macht. Falls du den numerischen Test nicht selbst bestehen kannst wirst du in der Überprüfungsphase erwischt und verschwendest so nur deine eigene und die Zeit anderer Leute.

Übungen für numerische Schlussfolgerungstests

Übung macht den Meister, dies gilt für alle möglichen Eignungstests und vor allem für numerische Tests.

Es ist in deinem eigenen Interesse so viele Übungstests wie möglich durchzuführen, bevor du den richtigen Test machst, vor allem wenn das Ergebnis für dich sehr wichtig ist.

Du kannst viele Online-Quellen für kostenlose numerische Schlussfolgerungstests finden, wie zum Beispiel diesen kostenlosen Test mit vollständigen Erklärungen.

Probiere diesen Test jetzt aus und finde heraus wie gut du abschneidest. Übe anschließend noch mehr, um beim richtigen Test besser abzuschneiden.